top of page

Gesund bleiben: Dein Darmmikrobiom und die Antibiotikaresistenz


Vor ein paar Tagen bin ich auf diesen Artikel vom MDR gestoßen und habe diesen förmlich aufgesaugt. Dass Antibiotika das Mikrobiom verändern können, das wusste ich bereits. Ich kann Dir da gerne das unten aufgeführte Buch "Scheiß Schlau" empfehlen. Es gibt da aber etwas, das mich dann doch überrascht hat und was mir meine eigene Geschichte selbst so ein wenig vor die Augen hält. Aber der Reihe nach, worum ging es überhaupt: Es geht um Dich und Deinen Darm: Wie das Mikrobiom und die Antibiotika-Resistenz zusammenhängen. Die Gesundheit Deines Körpers hängt in vielerlei Hinsicht von Deinem Darm ab. Unser Darm ist ein Ökosystem, das mit unzähligen Arten von Mikroorganismen gefüllt ist. Dieses Mikrobiom im Darm hat eine wichtige Funktion bei der Verdauung und der Immunabwehr. Eine neue Studie hat ergeben, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen dem Mikrobiom im Darm und der Antibiotika-Resistenz gibt. Der Konsum von Antibiotika kann zu einer Veränderung des mikrobiellen Ökosystems im Darm führen. Die Forschungsergebnisse zeigen, dass die Anzahl der Bakterienarten ein wichtiger Faktor für die Resistenz gegen Antibiotika ist. Eine ausreichende Anzahl an Bakterienarten kann helfen, die Resistenz gegen Antibiotika zu verringern. Zudem kann eine Veränderung des Darmmikrobioms auch zu einer erhöhten Anfälligkeit gegenüber Infektionen wie EHEC führen. Daher ist es wichtig, dass Du Dein Mikrobiom im Darm gesund erhältst. Die Forscher raten daher, dass man Antibiotika nur dann einnehmen sollte, wenn es unbedingt notwendig ist. Zudem sollten andere Behandlungsmethoden wie Ernährung und Bewegung in Betracht gezogen werden.


Wenn es um die Ernährung geht, solltest Du vor allem auf eine ausgewogene Ernährung achten. Dazu gehört eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Gemüse und Obst, aber auch Vollkornprodukte, fettarmen Milchprodukten, Fisch und magerem Fleisch. Diese Lebensmittel enthalten viele Ballaststoffe, die Dein Mikrobiom im Darm unterstützen. Außerdem solltest Du auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten, da diese ebenfalls zur gesunden Funktion des Darms beitragen kann. Ich habe diese Informationen in meinem Leben auf vegane Weise bereits umgesetzt. Wenn Du da Fragen hast, melde Dich gerne bei mir. Auch Bewegung spielt eine entscheidende Rolle bei der Gesundheit Deines Darmmikrobioms. Übung kann die Darmgesundheit unterstützen, indem sie die Darmbewegungen fördert. Daher ist es wichtig, dass Du mindestens 30 Minuten pro Tag aktiv bist. Dein Darm ist ein wichtiges Organ, das eine wichtige Rolle bei der Gesundheit Deines Körpers spielt. Um Dein Mikrobiom im Darm gesund zu erhalten, musst Du eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung haben. Ferner solltest Du Antibiotika nur dann einnehmen, wenn es unbedingt notwendig ist. Auf diese Weise kannst Du Deinen Darm gesund erhalten und die Resistenz gegen Antibiotika verringern. Die wichtigste Information und ein richtiger Augenöffner für mich, war das Ergebnis, dass durch die Therapie mit Antibiotika auch nach Jahren eine CED offenbar noch ausgelöst werden kann. Jetzt bitte ich Dich wirklich mal, gehe mal in Deiner Geschichte in den Gedanken weit zurück. Wie oft hast Du Antibiotika eingenommen, bevor Du Deine Diagnose oder noch besser Deine Symptome bekommen hast? Lass mich das gerne mal wissen. Das interessiert mich sehr. In meinem Leben wurden die Symptome immer schlimmer, als ich durch die Abszesse immer mal wieder Antibiotika verschieben bekommen habe. Sehr spannend. Wenn Dich dieses Thema weiter interessiert, dann empfehle ich Dir folgende Podcastfolge, die ich damals zu dem Buch "Scheiß schlau" aufgenommen habe. Ferner empfehle ich Dir zur weiteren Recherche folgende Quellen:


2. Mikrobiom im Magen- Darm-Trakt: Dichtung und Wahrheit: Ärzteblatt

3. Süßstoffe verändern die Darmflora: Deutsche Apothekerzeitung


*Die Links zu Amazon sind Affiliatelinks und du musst nicht mehr zahlen, unterstützt aber durch das Nutzen der Links meine Arbeit und mich.

Vielen herzlichen Dank dafür!

53 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 則留言

評等為 0(最高為 5 顆星)。
暫無評等

新增評等
Jay Jay
Jay Jay
2023年3月16日

Hallo Kai, eine sehr spannender Block und bestätigt nur das was meine Hausärztin schon die ganze Zeit sagt und auch was vor meiner Diagnose so bei mir abging, ich hatte bestimmt dreimal im Jahr Antibiotika, weil ständig mein Kiefer und meine Wurzeln entzündet waren und ich keine Wahl hatte. Rückblickend habe ich als Baby und Kleinkind auch schon viel Antibiotika bekommen, weil ständig etwas war, Bronchitis und Co. Mal sehen wie es so weiter geht. Ich fühle mich auf deinem Kanal wohl und freue mich schon in meine Eigenverantwortung zu gehen und immer mehr zu wachsen😀dir alles Gute😀

按讚
回覆

Hallo, vielen lieben Dank für Deinen Kommentar :-) und schön, dass es tatsächlich auch durch Deine Ärztin gestützt wurde. Sei weiterhin herzlich willkommen in meiner kleinen chronischen Welt. :-)

按讚
bottom of page