Beuteltiernetzwerk e.V. - Selbsthilfe Online ersetzt Offline? (Mit Nicole Engel)


Alles begann mit einer Frage, die Nicole zu ihrer Situation mit Stoma hatte und die sie in einer großen Facebookgruppe für Morbus Crohn gestellt hat.

Ihr fiel auf, dass es noch gar keine richtige Stomagruppe gibt und gründete dann die "Beuteltiernetzwerk" Gruppe auf Facebook.

Mitglieder zu Beginn ca. 3 Menschen.

2022 hat dieses Netzwerk mittlerweile mehr als 6000 Mitglieder und dieses Netzwerk ist wahnsinnig aktiv, emphatisch und lösungsorientiert.


Ich selbst durfte all diese Eigenschaften selbst damals erfahren, als ich durch meinen Kurzdarm immer mehr Flüssigkeit und Nährstoffe ausgeschieden habe.

Mein erster Beitrag in der Gruppe, war eine verzweifelte Frage zu diesem Thema und sowohl hier, als auch bei meinen späteren Komplikationen wurde mir sehr schnell geholfen und ich konnte selbstständig Abhilfe leisten und war ein Problem mehr los.


Mit Nicole bin ich seit Beginn meines Podcasts immer wieder in Kontakt und es war mein Wunsch, sie als Gast begrüßen zu dürfen.

Die Geschichte hinter dem Beuteltiernetzwerk hat mich sehr interessiert.


Wir sprechen in dieser Folge, über Nicoles Morbus Crohn Erkrankung und wie es zu der Stomaoperation kam. Wir erklären auch deutlich, warum sich nicht Stomaträger*innen unbedingt mit Stomaträger*innen austauschen sollten und welche Erfahrungen welches kostbares Wissen diese Menschen haben.


Diese Folge ist also ein Bruch mit dem Tabu des künstlichen Darmausgangs und Du solltest diese Folge unbedingt hören.


Links zur Folge:

https://beuteltiernetzwerk.com

https://www.facebook.com/groups/www.Beuteltier

http://www.darmlifestyle.de/




102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen