top of page

Chronisch krank und dennoch stark: Ein Leitfaden zur Selbstheilung bei CED

Soll ich Dir mal eine Abkürzung mit an die Hand geben, wie Du viel schneller aus Deiner Schubspirale herauskommst? Triggerwarnung: Meine Antwort könnte Dir nicht gefallen:


Die Macht der persönlichen Veränderung

In meinen Gesprächen mit Menschen, die CED – chronisch-entzündliche Darmerkrankungen – haben, stoße ich immer wieder auf denselben Stein des Anstoßes. „Kai, ich habe wirklich alles probiert – deine Podcasts gehört, Achtsamkeitsworkshops gemacht, Meditation, und Deine Livestreams mit Prof. Dr. Ambe geschaut. Aber ich spüre einfach keine Veränderung.“ Diese Worte sind ein Echo der vielen Stimmen, die nach Antworten suchen und ich verstehe dieses Bedürfnis komplett. Auch ich habe jahrelang nach einem Ausweg aus meiner Schubspirale gesucht. Als Systemischer Coach ist es niemals meine Aufgabe, Deine Erwartungen zu erfüllen. Ich gebe Dir als Systemischer Coach und auch als selbst Betroffener, all das mit an die Hand, was funktioniert. Dazu gehört auch aus meiner Sicht diese Wahrheit: „Es gibt keine Abkürzung auf dem Weg zu Deiner hohen Lebensqualität im Leben mit CED.“


Auf der einen Seite steht immer erst mal die optimale medizinische Versorgung im Vordergrund. Dann kommt aber der wirklich schwierige Teil und ich weiß leider zu gut, was das für eine Herausforderung ist.


Die Illusion externer Lösungen

Selbsthilfegruppen und Workshops bieten eine wichtige Stütze, können aber die tiefgreifende persönliche Veränderung nicht ersetzen. Sie können uns nicht auf magische Weise heilen. Das habe ich auf meinem eigenen, steinigen Weg gelernt, während ich auf eine Diagnose für Morbus Crohn wartete und die schlimmsten Schübe meines Lebens erlebte. Viele Menschen setzen ihre ganze Hoffnung auf Selbsthilfegruppen, Workshops, Bücher und ja auch Coachings.

Und all diese Werkzeuge haben ihre Daseinsberechtigungen und helfen auch punktuell. Doch das Leben mit CED ist eine lange Wanderung und eben kein Sprint.

Willst Du langfristig eine hohe Lebensqualität mit Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa erreichen, dann kann ich Dir aus meiner langjährigen Erfahrung sagen, Du wirst sie nicht allein im Außen (extern) finden. Du musst Kernpunkte in Deinem Leben so verändern, dass Du mit Deiner Erkrankung auch in Zukunft gut weiterleben kannst. Aus Selbstreflexion wird Selbstmanagement bei CED. Aus meinem eigenen Leben und aus der Erfahrung mit zahlreichen Coachings, kann ich Dir sagen, Du wirst nichts geschenkt bekommen. Veränderung tut weh und fällt schwer.


Meine eigene Transformation: Ein Wendepunkt

Nach einem Darmriss habe ich mich nicht nur körperlich, sondern auch mental und emotional in die Remission gearbeitet. Ich habe meinen Beruf als Sozialarbeiter, den ich liebte, aufgegeben und mein Leben grundlegend verändert. Dieser Schritt war der Schlüssel zu meiner heutigen Lebensqualität ohne Medikamente. Aber er war so unglaublich schwer für mich. Ich habe die Sozialarbeit geliebt. Ich habe dafür jahrelang studiert und ich liebe bis heute die 1:1 Gespräche mit Menschen, bei denen ich einen Unterschied bewirken kann.

Nach meiner Rückverlegung war ich medizinisch erst mal behandelt. Ich hatte die OP hinter mich gebracht und ich war es noch gewohnt, dass die Hilfe von Außen kam. Dann kam aber der Punkt, wo wir uns vom Pflegedienst verabschiedet hatten und da stand ich nun. Was passiert denn jetzt? Wie geht es weiter? Ich spürte richtig die Existenzsorgen in meinem Nacken. Ich bin hier durch die Nachbarschaft spazieren gegangen. Ich stand dann plötzlich auf einem Feldweg. Links neben mir Kühe und rechts neben mir ein Trecker, der seine Bahnen fuhr.

In meinem Kopf entstand gerade eine Erkenntnis und eine Entscheidung. Es geht alles so nicht mehr weiter. Du musst loslassen. Ich erinnere mich daran, wie sehr ich geschrien habe. Das war ein Kampf mitten auf einem Feld. Ich habe dort mein altes Leben vor dem Darmriss beerdigt.

Gleichzeitig war dies der wichtigste Moment mit den richtigen Entscheidungen, die ich dort auf diesem Feld getroffen habe. Veränderung findet immer bei und in uns statt. Verändere Deinen Lebensstil und Dein Stressmanagement und profitiere langfristig von den Erfolgen.


Die harte Wahrheit: Keine Abkürzungen zur Besserung

In meinem Coaching habe ich Menschen begleitet, die gelernt haben, ihr Leben Schritt für Schritt zu transformieren. Jede kleine Aktion zählt, und mit Geduld sowie Ausdauer kann eine bessere Lebensqualität erreicht werden – eine, die nicht von der nächsten Dosis Prednisolon abhängt. Ich habe vor 1,5 Jahren eine Nachricht einer jungen Frau bekommen, die im Krankenhaus lag. Sie hatte einen schweren Colitis Ulcerosa Schub und wir haben angefangen zusammenzuarbeiten. Sie hat einen Wandkalender, auf dem sie jeden Tag im Jahr, der beschwerdefrei verlief, grün markierte. Am Ende des Jahres ist dieser Kalender komplett grün.

Hat die Frau Glück gehabt? Dieser grüne Kalender ist das Ergebnis monatelanger harter Arbeit an sich selbst. Jedes Mal zwei Schritte vor und wieder zurück. Dinge, die so schön waren, einem aber nicht gutgetan haben, wurden aufgegeben. Sie hat sich diesen Kalender so hart erarbeitet, dass er gerne hängen bleiben darf.


Vielleicht fragst Du Dich jetzt, was das konkret bedeutet, Schritt für Schritt das Leben zu transformieren. In meinem Coaching legen wir den Fokus darauf, Deine individuellen Muster zu erkennen, die Deine CED beeinflussen könnten. Wir schauen uns Deine Ernährungsgewohnheiten an, diskutieren das Management von Stress und den Umgang mit emotionalen Belastungen, die oft unter der Oberfläche schwelen. Das Systemische Coaching sagt, die Lösung liegt immer in Dir.

Es geht nicht darum, Dir einen strikten Fahrplan zu geben, dem jeder blindlings folgt. Stattdessen entwickeln wir gemeinsam einen Plan, der so einzigartig ist wie Du selbst. Wir experimentieren mit verschiedenen Ansätzen, von gezielten Ernährungsumstellungen über Bewegungsroutinen bis zu Achtsamkeitstechniken, die wir an Deine täglichen Herausforderungen anpassen.

Ein zentraler Teil unseres Prozesses ist das Journaling – das tägliche Festhalten von Gedanken und Gefühlen. Dieses mächtige Werkzeug unter professioneller Anleitung hilft Dir, Selbstreflexion zu üben und ein Bewusstsein für die Dinge zu entwickeln, die Dein Wohlbefinden beeinflussen. Du wirst lernen, die Signale Deines Körpers zu deuten und proaktiv auf sie zu reagieren, anstatt im Nachhinein zu agieren.

Ein weiterer wichtiger Aspekt sind regelmäßige Check-ins – Momente, in denen wir innehalten und reflektieren. Diese dienen dazu, Fortschritte zu messen, Ziele neu zu justieren und zu feiern, denn jede noch so kleine Verbesserung ist ein Erfolg.

Und vergiss nicht, dass Veränderung auch bedeutet, Hilfe anzunehmen. Ob es die Unterstützung durch Freunde, Familie oder andere Betroffene sind – du bist nicht allein auf dieser Reise.


Dir gefällt bislang, was Du liest und Du möchtest noch mehr Inspiration und noch mehr Methoden mit an die Hand bekommen? Dann hole Dir hier meinen Hörkurs „Crohnifiziere Dein Leben mit CED“ für Dein Selbstcoaching und lege sofort los.


Langfristige Veränderung und Lebensqualität

Es ist der lange Atem, der uns trägt. Die Lebensqualität bei CED verbessert sich nicht über Nacht und schon gar nicht allein. Du möchtest eine bessere Lebensqualität mit Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa haben, dann ist jetzt Dein richtiger Zeitpunkt gekommen. Es ist ein ständiges Abwägen zwischen Arbeit und Wohlbefinden, zwischen heutigen Entscheidungen und ihrem Einfluss auf unsere Zukunft.


*Interessiert an regelmäßigen Updates, hilfreichen Tipps und exklusiven Angeboten rund um Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa? Abonniere hier noch das Gratis Schublöscher-Magazin.


Schlussfolgerungen: Du bist der Schlüssel zur Veränderung

Du bist mehr als Deine Krankheit. Du bist der Weihnachtsmann für Deine Kinder, der Fels in der Brandung für Deine Familie, der beste Freund, Du bist Mutter, Oma, Schwester, auf die immer Verlass ist. Veränderung beginnt bei Dir, und es gibt keine Abkürzung für eine hohe Lebensqualität mit CED. Du kannst mich gerne eines Besseren belehren, aber glaube mir, die Reise lohnt sich. Und wenn Du einen Reisebegleiter haben möchtest, dann schau gerne mal hier im Coaching vorbei.


Höre Dir diese Podcastfolge passend zum Thema an, um noch mehr praktische Inspirationen für Dich zu und Dein Leben mit CED zu bekommen.





100 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page