top of page

Ärzte als Autoren: Die Top 5 Bücher für Menschen mit Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa

Schaut man sich mal bei Amazon um, erkennt man schnell, dass offenbar immer mehr Ärzte Bücher schreiben. Für sich und ihre Patientinnen und Patienten. Sie möchten aufklären und mit leichter und lockerer Sprache die Dringlichkeit der beschriebenen Problematiken aufzeigen.

Ein Arzt hat mir mal gesagt, es gehe ihm primär darum, die Angst vor dem Arztbesuch zu nehmen. Denn viele Menschen trauen sich nicht zu einem Arzt und laufen jahrelang mit ihren Symptomen durchs Leben, anstatt sich Hilfe zu holen.

Übersetzt heißt das nichts anderes, als dass Menschen lieber die Schmerzen in Kauf nehmen, als sich öffentlich Hilfe von einem Arzt zu holen.


Schnell sind wir wieder an dem Punkt, der mir in meiner Arbeit mit „Ich und mein Crohn“ so unfassbar wichtig ist: Werde ein informierter Patient!


Und es wird immer einfacher, dieser zu werden. Du musst kein Medizinstudium hinter Dich bringen, um herauszufinden, was gerade in Deinem Körper vor sich geht.


Der informierte Patient ist achtsam zu sich selbst, nimmt seine Symptome wahr und ernst, versucht selbst zu verstehen, woher sie kommen und holt sich dann selbstverantwortlich ärztliche Hilfe. Der informierte Patient gibt also die Verantwortung nicht einfach an seinen Arzt oder seine Ärztin ab.


Ich möchte Dir heute hier 5 wichtige Buchtipps mit an die Hand geben. Diese wurden von Ärzten geschrieben und sind aus meiner Sicht als selbst Betroffener, absolut für Patienten einer CED, also von Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa geeignet.


„After Hour“ von Dr. med. univ. Florian Frank aus dem Riva Verlag.

Dieses Buch ist eine schriftliche Sprechstunde mit dem Proktologen. Es beinhaltet alles, was Du wissen musst, über Verstopfung, Hämorrhoiden, Analfissur, HPV, Darmkrebs etc.

Als CED Patient empfehle ich Dir die Kapitel über Abszesse und Fisteln sowie das Themengebiet künstlicher Darmausgang. Dr. Frank erklärt mit einfachen Worten und dennoch sehr umfangreich, was Du über Deine Symptome wissen musst und wie eine Behandlung aussehen wird. Es wird sehr gut aufgeklärt, Wissen vermittelt und Lösungen geboten.


„Wenn der Po Hilfe braucht“ von Prof. Dr. Med. Peter Ambe aus dem Südwest Verlag.

Wenn Du mir und meinem Content bereits folgst, dann kennst Du Prof. Dr. Peter Ambe schon. Er ist Proktologe und Viszeralchirurg mit dem Schwerpunkt auf Darmkrebs und CED. Gemeinsam haben wir schon zahlreiche Livestreams der „Chronischen Sprechstunde“ gemacht.

Prof. Dr. Ambe klärt umfassend und sehr leicht verständlich, über die Behandlungsmöglichkeiten bei Beschwerden in der Tabuzone auf. Dabei wird so gut wie alles thematisch behandelt. Von Chronisch entzündlichen Darmerkrankungen über prianale Abszesse und Geschlechtskrankheiten, hin zu Darmkrebs. Dieses Buch klärt Dich umfangreich auf, nimmt Dir die Angst und lässt Dich verstehen, was in Deinem Körper vor sich geht.


Ich möchte Dir gerne raten, lies „After Hour“ und „Wenn der Po Hilfe braucht“ und Du stehst als informierter Patient vor Deinem Arzt. Nimm mich beim Wort und probiere es aus.

Natürlich geht mehr Wissen immer und daher möchte ich Dir noch drei Bücher empfehlen, die ich sehr spannend und als sehr wichtig empfinde.


„Energy! Der gesunde Weg aus dem Müdigkeitslabyrinth“ von Dr. med. Anne Fleck aus dem DTV Verlag.

Frau Dr. Fleck wird vielen bereits bekannt sein, als Doc Fleck aus der Sendung des NDR „Die Ernährungsdocs“. Diese Sendung ist meist die erste Quelle für Menschen mit CED unmittelbar nach Erhalt der Diagnose.

Sowohl als Morbus Crohn Patient, als auch als jemand, der nach seinem Darmriss an einer schweren Fatigue litt, möchte ich Dir dieses Buch sehr empfehlen.

Frau Dr. Frank erklärt sehr ausführlich und einfach die Zusammenhänge zwischen Energiemangel und Darm. Auch wenn dieses Buch nicht speziell für Darmpatienten geschrieben wurde, so kommt dieses Thema immer vor, weil eben sehr viel über den Darm geschieht in unserem Körper. Das Buch hat ein 30 Tage Selbsthilfeprogramm dabei und bietet Dir somit direkt Lösungen, die Du sofort für Dich umsetzen kannst. Was will man mehr? Mich hat das Buch sehr angesprochen und mich weiter gebracht.


Beim nächsten Buch, möchte ich die Bemerkung einschieben, dass ich nicht in allen Dingen wirklich der gleichen Meinung bin, auch wenn ich selbst vegan lebe. Es geht um wissenschaftliche Erkenntnisse, aber auch oft in Kombination mit viel Meinung und Überzeugung. Und doch möchte ich Dir das folgende Buch empfehlen, weil es eben auch der Grundstein meines Gesundheitswissens für meine Situation und mich wahr.


„Meine Gesundheitsformel - Gesund, Schlank, Glücklich“ von Dr. med. Petra Bracht im GU Verlag.

In ihrem Buch präsentiert Dr. Petra Bracht, Bestsellerautorin zum Intervallfasten, ihre persönliche Gesundheitsformel. Seit über 30 Jahren berät sie erfolgreich Patienten in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Psyche. Die perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten sind erstmals in einem Buch vereint, ermöglichen schnelle, spürbare Resultate und sind in einer 10-Tages-Challenge praktisch umsetzbar. Mit nur 10 Fragen pro Kapitel wird der Weg zu einem gesunden Lebensstil einfach und effektiv aufgezeigt. Dieses Buch eignet sich aus meiner Sicht sehr gut für CED Patienten, weil es eben ganzheitlich an das Thema Gesundheit herangeht. Es klärt medizinisch auf, dann kommt das Thema Ernährung und dann das Thema Bewegung. Wie gesagt, als Grundstein für seine eigene Gesundheitsbildung, kann ich das Buch empfehlen.


Muss man überhaupt noch etwas zu diesem Buch sagen? Guilia Enders hat die Tür raus aus der Tabuzone aufgestoßen. An diesem Buch führt kein Weg dran vorbei. Was viele vielleicht nicht mehr wissen, Guilia Enders war angehende Medizinerin, als sie das Buch geschrieben hat. Laut Wikipedia ist sie nun als Fachärztin für Innere Medizin tätig. Auch nach so vielen Jahren, schaue ich immer noch in dieses Buch rein, um mich an Punkte daraus zu erinnern.

Darm mit Charme hat vielen Menschen geholfen, die sich nicht zum Arzt getraut haben. Dank ihr, weiß ich, wie Abführmittel eigentlich funktionieren.

Wenn Du dieses Buch nicht gelesen hast, empfinde ich es als großen Fehler.


Das waren meine Buchtipps von Medizinerinnen und Medizinern geschrieben.

Sicherlich gibt es noch so viele mehr und mir fallen auch noch welche ein, aber erstmal bist Du als Patientin und Patient im Bereich CED mit diesen Werken erstens gut aufgestellt und zweitens gut beschäftigt.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen und gewinnen neuer Erkenntnisse.

Lass mich gerne mal in den Kommentaren wissen, welches Buch Du empfehlen kannst.


*Interessiert an regelmäßigen Updates, hilfreichen Tipps und exklusiven Angeboten rund um Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa? Abonniere hier noch das Gratis Schublöscher-Magazin.


*Die Links zu Amazon sind Affiliatelinks und Du musst nicht mehr zahlen, unterstützt aber durch das Nutzen der Links meine Arbeit und mich.


Vielen herzlichen Dank dafür!




145 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page